Wie gründet man ein Integrationsunternehmen III: Aktiv werden

Nach dem wälzen von Theorie, Konzepten und Bedenken über die kooperative Beschäftigung ist eine logische Folge der Versuch, ein Integrationsunternehmen in Berlin und Brandenburg zu gründen. Dies wird zwar etwas dauern, da mit den entsprechenden Kostenträgern und Verwaltungen noch Fragen geklärt werden müssen, die Finanzierung gesichert werden muss und dann die Unternehmen angesprochen werden. Dennoch… Wie gründet man ein Integrationsunternehmen III: Aktiv werden weiterlesen

Neue Ansätze für Integrationsunternehmen

Frau Dr. Seel, die Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter hielt auf der Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen einen Vortrag, der für Integrationsunternehmen neue Perspektiven öffnen könnte. Das folgende Zitat fasst die wesentlichen Aspekte zusammen: Prekäre Arbeitsverhältnisse, Arbeitnehmerüberlassung, Leiharbeitnehmer sind Begriffe, die eher negativ besetzt sind. Bislang fielen gemeinnützige Unternehmen, die im Bereich der integrativen Arbeitnehmerüberlassung tätig… Neue Ansätze für Integrationsunternehmen weiterlesen

Integrative Arbeitnehmerüberlassung

Die Arbeitnehmerüberlassung, besser bekannt als Leiharbeit, hat keinen guten Ruf in Deutschland. Beispiele wie die Strategie der Drogeriekette Schlecker schafften es bis in die Schlagzeilen der deutschen Medien und zeichneten ein Bild der Ausbeutung und Geringbezahlung. Und nun kommt das Magazin Menschen, der Aktion Mensch, in seiner Ausgabe 4.2010 mit einem Artikel An die Arbeit… Integrative Arbeitnehmerüberlassung weiterlesen